Kokerei Thyssen Duisburg

So eine Kokerei ist ja ein vom Aussterben bedrohter Dinosaurier der Technik. Früher gab es davon sehr viele im ganzen Land, sogar in meiner Heimatstadt Zwickau. Heute gibt es angeblich nur noch 5 Stück.
Zum Glück, werden jetzt einige Leser denken, doch leider wächst Stahl nicht auf Bäumen und für Stahl benötigt man Koks und Koks kann man nur in diesen dreckigen, dampfenden und Flammen spuckenden Ungetümen herstellen.
IMG_6175

Ich finde es gut, dass es so etwas noch gibt. Es erinnert mich daran, dass viele Konsumgüter auf so eine schmutzige Art und Weise hergestellt werden und das man damit verantwortungsvoll umgehen sollte.
Deutschland stellt sich immer so sehr als sauberes Land hin und man möchte solche „Schandflecken“ hier nicht haben. Man lässt den Dreck lieber im Ausland produzieren. Eine extrem verlogene Denkweise.

Ich stehe lieber auf dem Alsumer Berg (dort wurde das Foto gemacht), erschnuppere den Stahl in der Luft und beobachte das emsige Treiben aus Flammen und Wasserdämpfen.

Advertisements

3 Kommentare zu “Kokerei Thyssen Duisburg

  1. Da mein Beruf im Stahlbereich liegt und ich schon tausende Tonnen Stahl dort ge- als auch verkauft habe, kann ich Dir auch nur zustimmen. Das ist unser Pott!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: