Wenn Bäume sterben…

sieht das manchmal ganz schön dramatisch aus. Man soll ja nicht so arg interpretieren, aber für mich sieht das so aus, als ob der Baum sich mit aller Kraft nach oben in seine alte Position drücken will.
IMG_4851
Und dann habe ich natürlich noch versucht, ich alter Fuchs, die böse baumzerstörende Industrie mit einzubeziehen. Man bewegt sich relativ zum Baum und zur Industrie, das ist quasi Geometrie, bis es passt. Versaut habe ich es trotzdem ein wenig bei so einem dankbaren Motiv. Ich hätte ein bisschen heller belichten sollen, damit der Baum nicht so dunkel wird.
Dann habe ich noch ne andere Variante, mit dem 135er Pentacon (oben Canon EF 40mm 2.8) geschossen.
IMG_4842
Und welches ist besser?

Advertisements

2 Kommentare zu “Wenn Bäume sterben…

  1. Naja, Du kannst ein 40er doch nicht mit `nem 135er vergleichen. Sind doch für ganz unterschiedliche Entfernungen gerechnet und der Freistellungseffekt ist durch die viel geringere Tiefenschärfe beim 135er viel größer.
    Im übrigen gefallen mir sowohl Deine Bilder als auch deine Schreibe sehr.

    • Ja das kommt davon, wenn man zu faul ist und sich ein Wort spart. Eigentlich müsste die Frage, „Welches Bild ist besser?“, lauten. Oder welche Bildumsetzung ist besser. Das 135er unten, verknüpft die Industrie und den Baum stärker miteinander. Das 40er zeigt mehr vom Baum und wie viel Spannung und Kraft in seinen Ästen ruht.

      Und Danke für diesen netten Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: